ZU gast bei

Mélanie Breitinger

Von Aimée

6. MAI 2021

Die in Zürich lebende Podcasterin und Branding-Consultant gewährt uns persönliche Einblicke in ihren Einrichtungsstil und ihre Herzensprojekte.

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Dein Einrichtungsstil - schon immer derselbe?

Mélanie

Grundsätzlich schon. Ich habe schon immer sehr gerne eher minimalistisch eingerichtet und nicht zu viel Dinge in einen Raum gestellt. Ich mag klare Formen und Linien und bin eher zurückhaltend bei Farben. Auch bei Accessoires und Dekorationsgegenständen halte ich mich zurück und wähle diese sehr bewusst und spezifisch aus. Da darf es dann aber auch mal ein Farbtupfer sein. Ich investiere gerne in zeitloses Design, dass qualitativ hochwertig ist und mir lange Freude bereitet. Da ich sehr kreativ bin und viel Fantasie habe, brauche ich ein ruhiges und schlichtes Zuhause. Zudem ist mir Ästhetik in allen Bereichen wichtig und wahrscheinlich habe ich als Architekten-Tochter den Hang zum Purismus geerbt. 😉 

Oder in anderen Worten: Würdest Du Dein 25-jähriges Ich Deine heutige Wohnung einrichten lassen?

Mélanie

Ja, ich denke schon. Aber man entwickelt sich und seinen Stil über die Jahre immer weiter, weshalb ich sicher das eine oder andere nicht mehr so machen würde wie damals.

Was machst Du anders als andere?

Mélanie

Das ist schwierig, selbst zu beurteilen. Aber ich versuche immer, mir selbst treu zu bleiben und mich nicht für jemand anderen zu verbiegen. Auch beim Einrichten 😉 

Welches Projekt liegt Dir am Herzen?

Mélanie

Ein Projekt, welches mir am Herzen liegt, ist mein eigener Podcast «let me introduce you to». Im Podcast interviewe ich Personen aus der Schweiz, die ein eigenes Projekt oder Unternehmen ins Leben gerufen haben. Ich spreche mit ihnen über die Beweggründe, etwas Eigenes umzusetzen, ihre Motivation und Herangehensweise sowie über die damit verbundenen Herausforderungen und Erkenntnisse. Die Interviews sollen inspirieren, anregen und für spannende Inputs sorgen. Ebenso bin ich Podcast-Host für den #Unfiltered Podcast von Wingo und arbeite momentan an ein paar weiteren Projekten, die aber noch nicht spruchreif sind. 
Hätte der Tag mehr als 24 Stunden, gäbe es wahrscheinlich noch viel mehr, das ich umsetzen würde.

Welches Möbel (aus Deiner Wohnung) wirst Du auch noch in 30 Jahren besitzen?

Mélanie

Meine USM Haller Möbel, mein Wassily Chair und meinen Pfalzberger Rondos Stuhl.

Wenn Vintage eine Party wäre, dann wäre diese ...

Mélanie

Uff..schwierige Frage. Vielleicht eine Art Underground-Party, von der nicht jeder weiss? Man weiss nur, dass eine Party stattfindet, muss aber den genauen Ort und das Einlass-Passwort kennen, um dabei zu sein. Ist das der Fall, kann die Party eine der Besten werden.

Mélanies 3 Vintage-Lieblinge auf Kurato

Ein Klassiker, der in der knalligen Farbe zum echten Hingucker wird.

Mich überzeugt die ausdrucksstarke, geometrische Form der Lampe.

Darin würden mir meine Podcast-Gäste allenfalls noch mehr verraten. 

Mélanies Podcast “Let me introduce you to” gibt es auf Apple oder Spotify zu hören.

Scroll to Top